CareFlex Chemie

Damit Pflege nicht zum Risiko wird – CareFlex Chemie

Auch wenn man das Thema gerne verdrängt: Viele Menschen sind irgendwann mit dem Thema Pflege konfrontiert, ob man nun selbst wegen Alter, Krankheit oder eines Unfalls pflegebedürftig wird oder ob Familienangehörige betroffen sind. Das Problem ist: Die hohen Kosten für häusliche oder stationäre Pflege werden von der gesetzlichen Pflegeversicherung häufig nicht gedeckt.

Als Ergänzung der staatlichen Leistungen haben der Arbeitgeberverband BAVC und die Gewerkschaft IG BCE deshalb CareFlex Chemie geschaffen – die erste branchenweite Pflegezusatzversicherung. Umgesetzt wird die Versicherung durch ein Konsortium, bestehend aus der R+V Krankenversicherung und der Barmenia Krankenversicherung. CareFlex Chemie startet am 1. Juli 2021.

Für Tarifbeschäftigte der teilnehmenden Fresenius-Gesellschaften bedeutet CareFlex Chemie im Ernstfall eine deutliche finanzielle Entlastung. Besonders attraktiv: Mit einer Aufstockung der Basisabsicherung von Fresenius können Sie Eltern, Schwiegereltern oder andere Familienangehörige mitabsichern. Dazu kommt ein weiterer wichtiger Pluspunkt: Wenn Sie die Chemiebranche verlassen oder in Rente gehen, können Sie die Versicherung privat fortführen – günstig und ganz ohne Gesundheitsprüfung. So sind Sie individuell und vor allem langfristig vor dem Pflegerisiko geschützt.

Optimal abgesichert für den Ernstfall

Gut abgesichert

Fresenius meldet die anspruchsberechtigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Basisabsicherung an und übernimmt die monatliche Beitragszahlung von 33,65 EUR. Die Aufnahme in die Versicherung erfolgt ohne Gesundheitsprüfung. Werden Sie in der Zeit Ihrer Anstellung bei Fresenius pflegebedürftig, erhalten Sie ein frei verfügbares Pflegegeld. Bei ambulanter Pflege ab Pflegegrad 2 sind das 300 EUR im Monat, bei stationärer Pflege sogar 1.000 EUR monatlich. Auch die individuelle Pflegeberatung kann im Ernstfall wichtig werden – dafür können Sie sich an eine kostenfreie 24-Stunden-Pflege-Hotline wenden.

Individuell erweitern

Beschäftigte haben die Möglichkeit, die Leistungen der tariflichen Pflegezusatz­versicherung mit eigenen Beiträgen privat aufzustocken. Sie können sich z.B. für ein höheres Pflegemonatsgeld bei stationärem oder ambulanten Pflegebedarf (CareFlex Aufstockung) entscheiden. Besonders wichtig: Auch Ihre Verwandten können Sie ganz einfach mitabsichern (CareFlex Familie). Entscheiden Sie sich bis zum 31.03.2022 für eine Aufstockung, ist dabei für den eigenen Partner oder die eigene Partnerin sowie Kinder – genau wie bei CareFlex Aufstockung – nur eine reduzierte Gesundheitsprüfung notwendig. Eltern und Schwiegereltern können ebenfalls abgesichert werden, dann mit normaler Gesundheitsprüfung.

Geschützt – egal was kommt

Sie verlassen Fresenius oder gehen in Rente? Dann können Sie die Versicherung einschließlich der Familienabsicherung privat weiterführen, ganz ohne zusätzliche Gesundheitsprüfung und mit deutlich günstigeren Beiträgen als bei einem Neuabschluss. Bleiben Sie in der Chemiebranche, gilt in der Regel weiterhin die branchenweite Versicherung.

Teilnehmerkreis

Durch CareFlex Chemie sind die Tarifbeschäftigten der teilnehmenden Gesellschaften ab dem siebten Monat ihres Anstellungsverhältnisses versichert. Die Wartezeit entfällt, wenn Sie innerhalb von Fresenius wechseln oder nach der Ausbildung in ein tarifliches Arbeitsverhältnis übernommen werden. Nicht zum Teilnehmerkreis gehören Auszubildende, dual Studierende, Werkstudierende sowie Personen, die ein Praktikum absolvieren oder auf geringfügiger Basis beschäftigt sind. Ebenfalls nicht versichert werden können Beschäftigte, die bereits einen Pflegegrad zuerkannt bekommen haben (ggf. auch rückwirkend).

So funktioniert es

01

Versicherungsbeginn

Versicherungsbeginn ist der 01.07.2021, ab diesem Zeitpunkt werden alle anspruchsberechtigten Beschäftigten bei CareFlex Chemie angemeldet. Dafür müssen Sie selbst nichts tun, das übernimmt Fresenius für Sie. Sind Sie noch kein halbes Jahr bei Fresenius beschäftigt, erfolgt die Anmeldung 6 Monate nach Beschäftigungsbeginn.

02

Beratung & Zusatzabsicherung

Sie erhalten in einem persönlichen Anschreiben Ihre Zugangsdaten zur Anmeldung im Care Flex Chemie Beschäftigtenportal. Nach Ihrer Registrierung können Sie sich im Portal anmelden und einen Termin zur persönlichen Beratung vereinbaren. In der Beratung können Sie entscheiden, ob Sie sich oder Familienmitglieder mit eigenen Beiträgen zusätzlich absichern lassen möchten. Im Portal sind außerdem die Informationen zu Ihrer bestehenden Versicherung hinterlegt.

03

Das passiert im Leistungsfall

Bei ambulantem Pflegebedarf bei einem Pflegegrad von 2 bis 4 erhalten Betroffene in der Basisabsicherung monatlich ein frei verfügbares Pflegegeld von 300 EUR. Bei stationärer Pflege im Heim (Pflegegrad 2 bis 5) beträgt die Zusatzabsicherung 1.000 EUR im Monat.

Steuern und Sozial­versicherung

Umfassende Beratung

Zum Nachlesen

Steuern und Sozialversicherung

Bei der Auszahlung des Pflegegeldes fallen keinerlei Sozialabgaben oder Steuern an. Bei der Einzahlung fällt der Beitrag von Fresenius grundsätzlich unter die Sachbezugsgrenze von 44 EUR monatlich, deshalb ist der Arbeitgeberbeitrag steuer- und sozialversicherungsfrei. Erhalten Sie allerdings mehrere Sachleistungen, die insgesamt den Wert von 44 EUR übersteigen, sind alle diese Leistungen steuer- bzw. sozialversicherungspflichtig. Im Rahmen der Möglichkeit zur Pauschalbesteuerung trägt dann jedoch der Arbeitgeber die dadurch anfallenden Kosten. Beiträge für eine mögliche Aufstockung zahlen Sie privat aus Ihrem Nettoeinkommen.

Umfassende Beratung

Im Rahmen von CareFlex Chemie erhalten Sie eine umfassende Beratung – egal ob es um Versicherungsmodalitäten geht, zusätzliche Absicherungsmöglichkeiten oder um einen konkreten Leistungsfall. Die Beratung wird nicht durch Fresenius durchgeführt, sondern durch zertifizierte Beraterinnen und Berater des CareFlex Konsortiums. Für eine Beratung können Sie online im CareFlex Chemie Beschäftigtenportal einen Termin vereinbaren. Bei Fragen können Sie sich zudem telefonisch oder per E-Mail an den Customer Service wenden:

Telefon: 0511-7631-893

E-Mail: info@careflexchemie.de

Zum Nachlesen

Informationen zur CareFlex Pflegezusatzversicherung stehen Ihnen auch zum Download zur Verfügung.

CareFlex Flyer

FAQs

Anleitung zum CareFlex Chemie Beschäftigtenportal

Beiträge bei privater Fortführung

Übersicht der teilnehmenden Gesellschaften