Das gilt für Sie

Ihre Altersvorsorge bei Fresenius

Welche Altersversorgung gilt für mich? Mit wenigen Klicks finden Sie es raus.

Fresenius Basisplan

Von uns – für Sie

Mit einem Arbeitgeberbeitrag zum Fresenius Basisplan schaffen wir die Grundlage für Ihre betriebliche Altersversorgung: Der Beitrag wird automatisch für Sie eingezahlt – einfach so, ohne dass Sie dafür etwas tun müssen. Bei Eintritt in den Ruhestand haben Sie die Wahl: lebenslange Rente oder einmalige Kapitalzahlung? Sie entscheiden.

Basis von Fresenius

Das zahlen wir

Die Höhe des Beitrags ist abhängig von Ihrem sogenannten pensionsfähigen Einkommen.
So funktioniert die Berechnung: Für Gehaltsbestandteile bis zur Beitragsbemessungsgrenze beträgt die Beitragshöhe 2 % Ihres pensionsfähigen Einkommens. Für den Teil oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze sind es 8 %.

Wie funktioniert’s?

Der Beitrag wird ganz automatisch für Sie im Januar jeden Jahres eingezahlt. Sie müssen nichts tun: Für Ihre Altersvorsorge ist damit ein wichtiger Grundstein gelegt. Sie wollen den Fresenius Basisplan an Ihre persönliche Lebenssituation anpassen? Dann können Sie im Mitarbeiterportal zusätzliche Wahloptionen festlegen.

Pensionsfähiges Einkommen

Das pensionsfähige Einkommen beinhaltet – vereinfacht gesagt – Ihr festes Bruttojahresgehalt zuzüglich der Jahresabschlussleistung. Sonstige Zahlungen, wie z.B. Urlaubsgeld, variable Zahlungen oder Prämien gehören nicht dazu. Basis für die Beitragsberechnung sind das pensionsfähige Einkommen und der Beschäftigungsgrad zum 31.12. des Vorjahres. Sollten Sie den Beschäftigungsgrad unterjährig ändern, wird auch Ihr Jahresbeitrag entsprechend angepasst. Gehaltserhöhungen werden jedoch immer erst bei der Beitragsermittlung für das Folgejahr berücksichtigt.

Beitragsbemessungsgrenze (BBG)

Die Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung ist die Einkommensgrenze, bis zu der Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt werden müssen. Wenn Ihr Gehalt die Beitragsbemessungsgrenze übersteigt, dann entstehen für diese Gehaltsanteile keine Ansprüche bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Der Jahreswert West, an dem sich die Höhe unseres Beitrags orientiert, liegt derzeit bei 85.200 EUR (Stand: 2021). Er wird jährlich angepasst.

Beispiel

4.000 EUR Tarifgehalt (brutto) pro Monat, 3.800 EUR Jahresabschlussleistung

 EUR

Pensionsfähiges Einkommen

*

 %

=

 EUR

Gesamtjahresbeitrag

Das passiert mit dem Geld

01

Unterstützungskasse

Der Fresenius Beitrag wird jährlich an die Fresenius Unterstützungskasse gezahlt. Dabei handelt es sich um eine rechtlich selbstständige Versorgungseinrichtung, die für uns die Finanzierung der Altersversorgung managt. Nur bei jüngeren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden die Beiträge aus regulatorischen Gründen bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres in eine Direktversicherung gezahlt.

02

Unser Partner

Zur Finanzierung der Altersversorgung leitet die Fresenius Unterstützungskasse die Beiträge an die Allianz Lebensversicherungs-AG weiter und schließt eine Lebens­versicherung auf Ihren Namen ab. Die späteren Versorgungsleistungen entsprechen in der Höhe den Leistungen aus dieser Versicherung.

03

Wertentwicklung

Die Versorgungsleistungen entwickeln sich bis zum Rentenbeginn im Rahmen des Versicherungstarifs. Erwirtschaftete Überschüsse werden Ihrem Versorgungs­guthaben gutschrieben. So profitieren Sie von positiven Entwicklungen auf den Kapitalmärkten. Der Erhalt Ihrer Beiträge zur Altersvorsorge ist Ihnen dabei in jedem Fall garantiert.

Wann wird ausgezahlt?

Was wird ausgezahlt?

So wird ausgezahlt

Steuern und Sozialversicherung

Ruhestand im Blick

Sie erhalten die Altersleistung aus dem Fresenius Basisplan, wenn Sie aus dem Arbeitsverhältnis bei Fresenius ausscheiden und Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten. Frühestens ist die Auszahlung ab dem 62. Lebensjahr möglich. Für den Fall, dass Sie vor Renteneintritt versterben, erhalten Ihre Hinterbliebenen eine Kapitalauszahlung in Höhe des angesparten Versorgungsguthabens. Wenn Sie sich für die Wahloption zur Absicherung von Berufsunfähigkeit entscheiden, gibt’s im Fall der Fälle eine Berufsunfähigkeitsrente bis zum Eintritt in den regulären Ruhestand.

Garantiert sicher

Bei Eintritt in den Ruhestand steht Ihnen mindestens ein Kapital in Höhe aller Beiträge zur Altersvorsorge zur Verfügung. Zu diesem Garantiekapital kommt die Überschussbeteiligung der Versicherung hinzu.

Rente oder Einmalkapital?

Zum Rentenbeginn haben Sie unterschiedliche Optionen für die Auszahlung Ihres angesparten Versorgungskapitals. Vorgesehen ist eine einmalige Kapitalzahlung. Sie können sich stattdessen auch für eine lebenslange Rente entscheiden. Diese muss spätestens zwei Monate vor Rentenbeginn beantragt werden. In diesem Fall steigen Ihre Rentenzahlungen aus dem Fresenius Basisplan jährlich um 1 %. Zudem gilt: Wenn Sie im Zeitraum von 21 Jahren nach Renteneintritt sterben, erhalten Ihre Hinterbliebenen die verbleibenden Leistungen als Kapitalauszahlung (Rentengarantiezeit).

Bitte beachten

Für die Fresenius Beiträge werden bei der Einzahlung keine Steuern oder Sozialversicherungsbeiträge erhoben. Bei der Auszahlung fallen regulär Steuern und Sozialabgaben an. Sie tragen die vollen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, also auch die Arbeitgeberanteile. Dafür entfallen die Abgaben zur Arbeitslosen- und Rentenversicherung. Der Steuersatz während der Rente ist jedoch insgesamt meist niedriger als während des Arbeitslebens. Beachten Sie bitte, dass die verschiedenen Auszahlungsformen eine unterschiedliche Steuerlast zur Folge haben können. Beraten Sie sich hierzu am besten mit Ihrem Steuerberater oder Ihrer Steuerberaterin.

Das ist jetzt zu tun

Für die Teilnahme am Fresenius Basisplan müssen Sie nichts weiter tun – das erledigen wir für Sie. Sie wollen wissen, wie hoch Ihr Fresenius Beitrag ist oder mit welchen Leistungen Sie rechnen können? Nutzen Sie das Mitarbeiterportal – dort finden Sie personalisierte Informationen zum Fresenius Basisplan. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, sich für Wahloptionen zu entscheiden, um individuelle Risiken (Berufsunfähigkeit, Todesfall) abzusichern. Zugriff zum Mitarbeiterportal erhalten Sie nach Eingabe Ihres persönlichen Registrierungsschlüssels, den Sie in den ersten Monaten Ihrer Tätigkeit erhalten.

Sie wollen selbst noch besser vorsorgen? Dann informieren Sie sich über die Teilnahme an der Direktversicherung im Rahmen Ihrer Fresenius Vorsorge.

Steht Ihr Renteneintritt kurz bevor? Für die Auszahlung Ihrer Leistungen sollten Sie sich frühzeitig an Ihre Personalabteilung wenden.