Das gilt für Sie

Ihre Altersvorsorge bei Fresenius

Welche Altersversorgung gilt für mich? Mit wenigen Klicks finden Sie es raus.

Ihre Direkt­versicherung

Noch besser vorsorgen? So funktioniert’s.

Mit dem Fresenius Basisplan legt Fresenius die Grundlage für Ihre betriebliche Altersversorgung. Zusätzlich können Sie selbst vorsorgen – mit Beiträgen zur Direktversicherung. Mit der Teilnahme an der Direktversicherung haben Sie die Möglichkeit, eigene Beiträge aus dem Bruttoentgelt einzuzahlen. Dabei profitieren Sie vom Steuervorteil und von eingesparten Sozialversicherungsabgaben.

Aber es kommt noch besser: Wenn Sie tariflich oder außertariflich beschäftig sind, erhalten Sie – auch ohne eigene Beiträge – den Entgeltumwandlungsgrundbetrag von Fresenius für Ihre Direktversicherung. Wenn Sie tariflich bezahlt werden, kommt die Fresenius-Förderung dazu. Was Sie dafür tun müssen: eine Direktversicherung abschließen. Und so geht's.

Beiträge im Überblick

Entgeltumwandlungs­grundbetrag

Alle tariflich und außertariflich Beschäftigten haben ab dem siebten Beschäftigungsmonat einen Anspruch auf den Entgeltumwandlungs­grundbetrag in Höhe von 478,56 EUR pro Jahr. Für Teilzeitkräfte gilt ein anteiliger Beitrag. Die Voraussetzung: Ihre Unterschrift auf den Antragsformularen zur Direktversicherung. Die Versicherungsabteilung unterstützt Sie gerne bei der Antragstellung.

Fresenius-Förderung

Wenn Sie Anspruch auf tarifliche Leistungen haben, erhalten Sie neben dem Entgeltumwandlungsgrundbetrag beim Abschluss der Direktversicherung auch die Fresenius-Förderung. Weitere Informationen zu den Beitragsstufen der unterschiedlichen Gesellschaften finden Sie im Download-Bereich unter „Merkblätter“. Bei Gesellschaften, in denen der Tarifvertrag der chemischen Industrie Anwendung findet, liegt der Betrag für Vollzeitbeschäftigte bei 134,98 EUR. Zusammen mit dem Entgeltumwandlungsgrundbetrag sind das 613,54 EUR zusätzlich für Ihre Vorsorge.

Eigener Betrag

Um Ihren Lebensstandard im Ruhestand optimal abzusichern, ist auch Ihr persönliches Engagement notwendig. Mit der Direktversicherung können Sie mit eigenen Beiträgen Ihre Vorsorge aufbauen. Mögliche Beiträge sind Teile aus Ihrem laufenden Monatsgehalt und/oder Einmalzahlungen, wie z.B. Weihnachts- oder Urlaubsgeld. Außertariflich Beschäftigte können außerdem ihre Variable in einen Eigenbeitrag umwandeln. Die Beiträge fließen direkt aus Ihrem Bruttoentgelt. Es fallen keine Steuern – und je nach Höhe Ihres Beitrags – meist auch keine Sozialabgaben darauf an. Erst nach Abzug Ihrer Beiträge wird Ihr Bruttoentgelt versteuert und verbeitragt.

Extra-Förderung

Eigeninitiative belohnt Fresenius bei Beschäftigten mit Anspruch auf tarifliche Leistungen mit einer zusätzlichen Förderung. Für je 100 EUR eigenen Beitrag erhöht sich die Fresenius-Förderung um weitere 13 EUR – bis zu einem maximalen Bonus von 312 EUR pro Jahr. Im Download-Bereich finden Sie unter „Merkblätter“ die Beitragsstufen der unterschiedlichen Gesellschaften.

Beispiel

Tarifmitarbeiterin bei Fresenius Medical Care; Eigenbeitrag: 106,70 EUR pro Monat

 EUR

Entgeltumwandlungs­grundbetrag

+

 EUR

Fresenius-Förderung

+

 EUR

Ihr eigener Beitrag

+

 EUR

Extra-Förderung

=

 EUR

Gesamtjahresbeitrag zur Direktversicherung

So sparen Sie heute Steuern

Wenn Sie eigene Beiträge in die Direktversicherung einzahlen, sparen Sie Steuern und Sozialversicherungsabgaben. Denn Ihre Beiträge werden direkt vom Bruttoentgelt abgezogen. Pro Jahr kann ein Gesamtbeitrag von 3.408 EUR (2021) steuer- und sozialabgabenfrei in die Direktversicherung eingezahlt werden – inklusive des Entgeltumwandlungsgrundbetrags und der gesamten Fresenius-Förderung. Darüber hinaus können Sie maximal weitere 1.800 EUR steuerfrei aus eigenen Beiträgen einbringen.

Erst nachdem Ihr eigener Beitrag zur Direktversicherung abgezogen wurde, wird Ihr Bruttoentgelt versteuert und verbeitragt. Der Abzug verringert also Ihr zu versteuerndes und zu verbeitragendes Einkommen. Dadurch verzichten Sie netto nur auf einen Teil Ihres Beitrags, nämlich ungefähr auf die Hälfte. Erst bei der Auszahlung fallen Steuern und Sozialabgaben an.

Ohne BeitragMit Beitrag

Ohne einen Eigenbeitrag zur Direktversicherung fallen die üblichen Steuern und Sozialabgaben auf Ihr Bruttoentgelt an.

Mit Eigenbeitrag sinkt das Einkommen, das versteuert wird. Daher zahlen Sie weniger Steuern und Sozialabgaben. Ihr Nettogehalt reduziert sich daher nicht um den vollen Beitrag.

Mein Beitrag

Mein Brutto

Nettoverzicht

Mein Netto

Das passiert mit dem Geld

01

Direktversicherung

Entgeltumwandlungsgrundbetrag, Fresenius-Förderung und Ihre eigenen Beiträge fließen in eine Direktversicherung. Das ist eine besondere Form der Lebensversicherung. Als Partner hat Fresenius die Allianz ausgewählt. Aufgrund eines Gruppenvertrags profitieren Sie von besonders günstigen Konditionen.

02

Anlagestrategie

Sie entscheiden, ob Ihre Beiträge eher chancen- oder eher sicherheitsorientiert angelegt werden sollen. Im Vorsorgekonzept „Perspektive“ werden Ihre Beiträge im Sicherungsvermögen der Allianz investiert. Die Anlagestrategie ist damit weniger anfällig für Schwankungen. Das fondsbasierte Vorsorgekonzept „InvestFlex“ bietet Ihnen durch den Anlageschwerpunkt in Aktien höhere Renditechancen, ist aber damit stärker von den Chancen und Risiken des Kapitalmarkts abhängig. Beide Vorsorgekonzepte bieten die Garantie, dass zum Rentenbeginn in jedem Fall die Summe der für die Altersvorsorge gezahlten Beiträge zur Verfügung steht.

03

Wertentwicklung

In beiden Vorsorgekonzepten sind Ihnen alle Beiträge für die Altersversorgung zu Rentenbeginn sicher (Garantiekapital). Je nach Entwicklung des Kapitalmarktes und der gewählten Anlagestrategie können Sie darüber hinaus durch die Beteiligung an den von der Versicherung erwirtschafteten Überschüssen oder dem Wertgewinn Ihrer fondsgebundenen Anlage profitieren.

Wann wird ausgezahlt?

Was wird ausgezahlt?

So wird ausgezahlt

Steuern bei Auszahlung

Absolut flexibel

Bei der Auszahlung wird Flexibilität großgeschrieben: Die Auszahlung aus der Direktversicherung können Sie zwischen dem 62. und 75. Lebensjahr beantragen. Bitte beachten Sie, dass sich die Höhe der Leistung bei Auszahlung vor Erreichen der Regelaltersgrenze entsprechend reduziert. Die Auszahlung muss voll versteuert werden. Wenn Sie also die Leistung noch während Ihres aktiven Arbeitslebens in Anspruch nehmen, kann sich Ihre Steuerlast erhöhen.

Das kommt raus

Alle eingezahlten Beiträge für die Altersvorsorge sind Ihnen sofort sicher. Durch die Beteiligung an Überschüssen der Versicherung und eine positive Kapitalmarktentwicklung wächst Ihr Versorgungsguthaben bis zum Rentenbeginn weiter. Im Todesfall vor Rentenbeginn erhalten Ihre Hinterbliebenen die eingezahlten Beiträge für die Altersvorsorge zuzüglich der Leistung aus der Überschussbeteiligung, bei einem fondsgebundenen Vertrag den aktuellen Policenwert.

Passt zu Ihnen

Lebenslange Rente oder Auszahlung als Einmalkapital? Die Wahl liegt bei Ihnen. Es gilt eine
10-jährige Rentengarantiezeit. Das heißt: Sollte Ihnen innerhalb der ersten zehn Jahre nach Rentenbeginn etwas zustoßen, werden die noch ausstehenden Rentenzahlungen in eine lebenslange Versorgungsleistung umgerechnet und an Ihre Hinterbliebenen ausgezahlt.

So funktioniert’s

Bei der Einzahlung profitieren Sie vom Steuervorteil und von den eingesparten Sozialversicherungsabgaben. Für die Auszahlung der Leistungen fallen aber Steuern und Sozialabgaben an. Sie tragen dann die vollen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, also auch die Arbeitgeberanteile, soweit Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Dafür entfallen die Abgaben zur Arbeitslosen- und Rentenversicherung. Der Steuersatz während der Rente ist jedoch insgesamt meist niedriger als während des Arbeitslebens.

Haben Sie Geld zu verschenken?

Das ist jetzt zu tun

Die Antragstellung zur Teilnahme an der Direktversicherung ist sofort nach Ihrem Start bei Fresenius möglich. Sie können direkt eigene Beiträge einzahlen. Zur Beantragung schicken Sie das Formular mit Ihren persönlichen Angaben bis spätestens 15.09. an die Fresenius Versicherungsabteilung. Sie erhalten anschließend Ihren persönlichen Versicherungsvorschlag. Passt alles? Dann reichen Sie alle Unterlagen ausgefüllt bis 30.09. ein. Fertig – um den Rest kümmert sich Fresenius.

Falls Sie schon eine Direktversicherung von Ihrem vorherigen Arbeitgeber mitbringen, prüfen wir gerne, ob diese im Rahmen einer Deckungskapitalübertragung auf unseren Grupppenvertragspartner, die Allianz Lebensversicherungs-AG, übertragen und dort zu den aktuellen geltenden Bedingungen fortgesetzt werden kann. Bitte setzen Sie sich hierzu kurzfristig nach Diensteintritt mit der Versicherungsabteilung in Verbindung, um uns für die Bearbeitung genügend Zeit zu geben. Alternativ können Sie den Vertrag privat weiterführen und eine neue Direktversicherung in unserem Gruppenvertrag abschließen. Stichtag für Vertragsbeginn bzw. Übernahmestichtag ist jeweils der 1.12. des Antragsjahres. Die für die Beitragszahlung erforderliche Entgeltumwandlung muss bis spätestens 30.09. des laufenden Kalenderjahres festgelegt werden. Eine Abweichung von dieser Frist ist nur bei Diensteintritt nach diesem Termin möglich, gilt jedoch nicht für einen möglichen Neuabschluss.

Ihr Ruhestand steht kurz bevor? Dann wenden Sie sich bitte an die Versicherungsabteilung, um zu klären, welcher Auszahlungszeitpunkt für Sie in Frage kommt und für welche Auszahlungsoption Sie sich entscheiden.

Das sollten Sie beachten

Bei der Einzahlung eigener Beiträge aus dem Bruttoentgelt werden Sozialabgaben eingespart. Diese Einsparung kann zu einer Reduzierung der gesetzlichen Rentenleistungen führen. Durch den Entgeltumwandlungsgrundbetrag und die Wertentwicklung der Beiträge in der Direktversicherung wird die mögliche Verringerung der gesetzlichen Leistungen jedoch in der Regel mehr als ausgeglichen.

Wie bei den meisten Vertragsabschlüssen fallen auch bei der Teilnahme an der Direktversicherung auf Seiten der Allianz Administrationskosten an. Diese sind bereits in den Leistungen einkalkuliert und werden Ihnen nicht gesondert in Rechnung gestellt. Durch die attraktiven Konditionen im Gruppenvertrag sind die Kosten im Vergleich zum Abschluss einer privaten Versicherung deutlich niedriger.

Bei dem Entgeltumwandlungsgrundbetrag handelt es sich um einen Jahresbeitrag zu Ihrer Direktversicherung. Dieser wird im ersten Beschäftigungsjahr anteilig von Fresenius gezahlt, da der Anspruch erst nach sieben Monaten entsteht. Um auf den vollen Jahresbeitrag zu kommen, kann es sein, dass im ersten Versicherungsjahr die fehlende Summe aus Ihrem Weihnachtsgeld einbehalten wird. Um dies zu vermeiden, können Sie die Teilnahme an der Direktversicherung auch erst im zweiten Beschäftigungsjahr beantragen.

 

Sie haben weitere Fragen zur Direktversicherung? Zusätzliche Informationen finden Sie hier.