Langzeitkonto

Ihr Fresenius Langzeitkonto

Eine Auszeit vom Job, Weiterbildung, Pflege von Angehörigen oder Vorruhestand? Eine bezahlte Freistellung macht’s möglich. Das Langzeitkonto steht allen offen, die mit einer der teilnehmenden Fresenius-Gesellschaften einen unbefristeten und ungekündigten Arbeitsvertrag haben. Befristet oder geringfügig Beschäftigte, Auszubildende, Aushilfen, Beschäftigte während eines Praktikums oder mit Altersteilzeit-Vertrag können nicht teilnehmen.

Auf einen Blick

Abspielen

Voll im Arbeitsleben stehen – fleißig Guthaben ansparen. Das geht mit dem Fresenius Langzeitkonto ganz einfach und flexibel.

Planen
Rechner
Tarifbausteine
Eigenbeiträge

Pausieren

Auf die Pause-Taste drücken – für eine Weiterbildung, zur Pflege von Familienangehörigen oder für Ihre ganz eigenen Pläne.

Auszeit
Weiterbildung
Pflege

Vorspulen

Früher in den Ruhestand – Sie haben es sich verdient. Das Langzeitkonto macht es auch ohne Abschläge bei der gesetzlichen Rente möglich.

Vorruhestand

So funktioniert das Fresenius Langzeitkonto

Mit dem Langzeitkonto können Sie jetzt Zeit oder Geld einbringen und Ihr Guthaben später für eine Freistellung nutzen – so bringen Sie mehr Flexibilität in Ihre berufliche Planung.

01

Zeit oder Geld einbringen

Für Tarifbeschäftigte schafft Fresenius mit dem Tarifbaustein die finanzielle Grundlage für eine Freistellung. Sie können auch Eigenbeiträge einbringen: entweder Geld (z.B. aus Ihrem monatlichen Bruttogehalt) oder Zeit (z.B. Urlaubstage, Altersfreizeit und Mehrarbeit).

02

Guthaben ansparen

Das Konto wird in Geld geführt, eingezahlte Zeit also in Euro umgerechnet. Das Guthaben verzinst sich jährlich – so wächst Ihr Konto stetig an!

03

Freistellung beantragen

Ausgezahlt wird das Guthaben in Zeit: Sie werden freigestellt und erhalten während der Freistellung weiterhin Gehalt von Fresenius. Die Freistellung müssen Sie individuell beantragen und mit Ihrer Führungskraft sowie der Personalabteilung absprechen. Betriebliche Belange sind hierbei zu berücksichtigen.

Wie lange dauert die Freistellung?

Die Dauer der Freistellung ist abhängig von Ihrem Wertguthaben und dem Gehalt, das Sie während der Freistellung beziehen möchten. Sie können selbst steuern, wie lange Sie pausieren: Das Freistellungsgehalt kann zwischen 75 % und 125 % Ihres regulären Gehalts liegen.

Ihre Vorteile

Wertsteigerung

Alle Bausteine und Beiträge werden nach einem sicherheitsorientierten Konzept bei der Allianz für Sie angelegt. Ein Garantiezins von 2,25 % ist Ihnen sicher, und darüber hinaus erhalten Sie die Überschüsse, die durch die Versicherung erzielt werden. Für das Jahr 2022 beträgt die Verzinsung inklusive Garantiezins und unter Berücksichtigung der Anlagekosten 2,275%. Bitte beachten Sie diesbezüglich die gesonderten Regelungen bei der Vivonic GmbH.

Sozialversichert

Was das Langzeitkonto so attraktiv macht: Ihr Arbeitsverhältnis mit Fresenius bleibt während der Freistellung bestehen. Im Gegensatz zu freiwilligen unbezahlten Freistellungen sind Sie weiterhin über Fresenius sozialversichert. Zusatzkosten wie beispielsweise für eine Krankenversicherung entfallen, und auch Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung werden weiterhin vom Arbeitgeber gezahlt, sodass keine Lücke bei der Altersversorgung entsteht.

Insolvenzgesichert

Alle Beiträge zu Ihrem Langzeitkonto werden bei der Allianz angelegt und über einen Treuhänder gesichert. Im Fall der Insolvenz von Fresenius ist Ihr Geld also durch das Treuhandkonzept geschützt, und bei einer Insolvenz der Allianz durch die Sicherungseinrichtung Protektor – doppelt hält besser.

Und die Kosten?

Die für die Verwaltung der Fresenius Langzeitkonten bei der Höchster Pensions Benefits Services GmbH entstehenden Kosten übernimmt Fresenius. Die Kosten für die Anlage bei der Allianz (0,475 % des Guthabens pro Jahr) werden automatisch mit den Zinsen für Ihr Wertguthaben verrechnet.